Monatsarchiv: November 2012

Erstaunliches zur Arbeitszeitentwicklung

Von Graf Zinzendorf ist folgendes Zitat übermittelt, daß die existentielle Bedeutung der Arbeit in der Neuzeit offenbart: „Man arbeitet nicht allein, dass man lebt, sondern man lebt um der Arbeit willen, und wenn man nichts mehr zu arbeiten hat, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedankensplitter, Wirtschaftsgeschichte

3.Philosophischer Impuls – Das Geschenk

Am Dienstag, den 4.Dezember 2012, steht „Das Geschenk“ im Mittelpunkt unseres Philosophischen Impulses. Passend zum Gedenktag des Hl.Nikolaus und dem bevorstehenden Weihnachtsfest wollen wir das Wesen des Geschenks näher beleuchten und die überraschende Verwandtschaft von Geschenk und Getränkeausschank aufdecken. Den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Programm

Hillaire Belloc über wirtschaftliche Freiheit und Privateigentum

„Wenn Menschen Lohnsklaven geworden sind, so denken sie in Begriffen des Einkommens. Wenn sie wirtschaftlich frei sind, so denken sie in Begriffen des Eigentums. Unter industriellen Bedingungen lebend, betrachten die meisten modernen Menschen Wirtschaftsreform wesentlich als eine Wiederverteilung des Einkommens; … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomik, Gedankensplitter, Wirtschaftsgeschichte

Was ist eigentlich Kapitalismus – Folge 4

von Gregor Hochreiter Zu den großen Klassikern soziologischer Forschung zählt Werner Sombarts 1902 erschienenes Werk „Der moderne Kapitalismus“. In dieser umfangreichen Analyse des Phänomens „Kapitalismus“ unterscheidet Sombart zwischen der „Bedarfdeckungswirtschaft“ und der „Erwerbswirtschaft“ und schließt damit an der Aristotelischen Scheidung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomik, Gedankensplitter, Katholische Soziallehre | Verschlagwortet mit , ,

2.Wirtschaftsgeschichtlicher Impuls: „‚Le grand jeu‘ oder: Vom ersten Einsatz des Papiergeldes“ am Dienstag, den 20.November 2012

Diesmal beschäftigen wir uns nicht nur mit den wirtschaftsgeschichtlichen Anfängen unseres „heutigen“ Geldsystems, sondern auch mit den Gruppierungen und den ideengeschichtlichen Hintergründen, die uns unbewußt von einer nur teilweise auf Papier basierenden Tausch- in eine vollkommen „aufgeklärte“ Vertrauensgesellschaft führten. Datum: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit

Basilius von Cäsarea – Predigt zu Lk 12, 18: „Ich werde meine Scheunen abreißen und größere bauen“

Basilius von Cäsarea († 379) – Predigt zu Lk 12,18: „So will ich es machen: Ich werde meine Scheunen abreißen und größere bauen; dort werde ich mein ganzes Getreide und meine Vorräte unterbringen.“ „3. […] Uns zur Warnung steht ja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomik, Gedankensplitter

Leopold Kohr – Einige Gedanken zum Wohlstand

Leopold Kohr zählt zu den großen österreichischen Sozialphilosophen des 20.Jahrhunderts. Er stammt aus Oberndorf in Salzburg und damit aus jenem Ort, in dem das wohl berühmteste Weihnachtslied „Stille Nacht, Heilige Nacht“ zum ersten Mal in der hochheiligen Weihnachtsnacht die Herzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomik, Gedankensplitter, Politik