Monatsarchiv: Dezember 2012

4.Philosophischer Impuls – Die Habgier und die Wirtschaftskrise am Beispiel des neuzeitlichen Bankensystems

Am Dienstag, den 8.Jänner 2013, behandeln wir „Die Habgier und die Wirtschaftskrise am Beispiel des neuzeitlichen Bankensystems.“ Wir erforschen das Wesen der Habgier, wie diese im neuzeitlichen Bankensystems systematisch verankert ist und spüren ihren Beitrag zur Banken- und Wirtschaftskrise auf. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Programm | Verschlagwortet mit ,

Frohe Weihnachten

Das Team von „Oekonomika“ wünscht ein Gesegnetes Weihnachtsfest &  einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2013!

Veröffentlicht unter Uncategorized

3.Wirtschaftsgeschichtlicher Impuls: “Der Minsky-Moment“ am Dienstag, den 18.Dezember 2012

Wenige bekannte Ökonomen haben sich mit dem unbequemen Thema „Ende des Finanzsystems“ auseinandergesetzt. Minsky schon. Oekonomika möchte diese und ihre Argumente vorstellen Datum: Dienstag, den 18.Dezember 2012 um 20.00 c.t. Kosten: €10, ermäßigt: €5 Vortragender: Johannes Hühnler Veranstaltungsort: Neulinggasse 37/3, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen

Die Tulpen-Spekulation: An der Wiege des Kapitalismus

von Johannes Hühnler Den Reigen der Impuls-Serie „Spekulationen, Depressionen und Rebellionen“ hat die Tulpen-Spekulation in den Goldenen Zeiten Amsterdams eröffnet. Importierte Tulpenzwiebeln, damals eine Rarität, wurden in Auktionen gehandelt. Es entwickelte sich ein langfristiger Aufschwung, der speziell im Jahr 1636 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedankensplitter, Veranstaltungen, Wirtschaftsgeschichte | Verschlagwortet mit ,

Was ist eigentlich Kapitalismus – Folge 5

von Gregor Hochreiter Max Webers Protestantismus-These ist eine der am intensivsten debattierten Kapitalismus-Definitionen. In seinem religionssoziologischen Standardwerk „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“ sowie in den beiden Aufsätzen „Die Berufsethik des protestantischen Asketismus“ und „Die protestantischen Sekten und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomik, Gedankensplitter | Verschlagwortet mit , ,