Archiv der Kategorie: Österreichische Schule der Nationalökonomie

Rezension: Guido Hülsmann: „Krise der Inflationskultur: Geld, Finanzen und Staat in Zeiten der kollektiven Korruption“

von Gregor Hochreiter Schon unzählige Male haben Politiker und Vertreter der Mainstream-Ökonomie die Wirtschafts- und Finanzkrise, die in den Euroländern durch die Einheitswährung Euro noch zusätzlich verschärft wird, für überwunden erklärt. Angesichts der Verstetigung und Verschärfung der Krise muß also … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomik, Österreichische Schule der Nationalökonomie, Gedankensplitter | Verschlagwortet mit , , ,

Die seelisch-geistige Wurzel der konjunkturellen Verwerfungen – ein Versuch

von Gregor Hochreiter Unter den vielen Teilbereichen der Wirtschaftswissenschaften nimmt die Konjunkturtheorie eine hohen Rang ein. Der derzeitige Präsident des „Federal Reserve System“, Ben Bernanke, nennt das richtige Verständnis um die Ursachen der „Großen Depression“ in den USA der 1930er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ökonomik, Österreichische Schule der Nationalökonomie, Ethik, Gedankensplitter, Vorträge, Gastbeiträge & Interviews